Eindrücke aus dem Danni

Menschen von TB Leipzig, waren und sind beim Klimacamp am Dannenröder Wald. Das Camp geht noch bis zum 18.04. und ihr seid alle herzlich dazu eingeladen, vorbeizukommen und euch bei Workshops, Vorträgen und Plenas zu beteiligen! Das Camp hat ein großartiges Programm, in dem sich mit allen möglichen emanzipatorischen Bewegungen beschäftigt und der Wichtigkeit von Kämpfen gegen Ausbeutung und Diskriminierung und für Klimagerechtigkeit gewidmet wird.
Unweit des Camps ist die Trasse und das Camp der Cops („Isengart“ lol), oder anders gesagt eine riesige Spur der radikalen Zerstörung und Verwüstung von allem Leben, die durch den Wald geschlagen wurde. Der Kontrast zwischen lebendigen Bäumen und Sträuchern, Vögeln, Fröschen und Mäusen, die durch den Wald huschen und direkt daneben – abgezäunt mit meterhohen NATO-Draht-Zaun – rigoroser Kahlschlag und brauner Schlamm auf dem ein paar Baumleichen vor sich hinrotten, ist so groß, dass mensch meinen könnte Polizist*innen und Auftraggeber*innen hätten sich tatsächlich Isengart als Vorbild genommen. Steht mensch davor und sieht die verrückten Ausmaße der unnötigen Zerstörung, die die aktuelle Politik veranlasst und zulässt, ist es unmöglich auch nur einen Funken Verständnis für Befürworter*innen des Autobahnausbaus übrig zu haben.
Hatten wir davor nicht und nachdem wir das mit eigenen Augen gesehen haben, wurden wir nur noch mehr bestärkt gegen das vorherrschende, zerstörerische System vorzugehen und zu kämpfen! Es gibt nicht wenige Menschen die behaupten, antifaschistische, umweltpolitische oder Tierbefreiungs- Organisationen wären extremistisch, aber was wirklich extremistisch ist, ist die gnadenlose Durchsetzung von zerstörerischen, mörderischen und absolut nicht nachvollziehbaren Entscheidungen der Politik und Konzerne! Die Menschen, die dagegen kämpfen, sind keine Extremist*innen, sondern möchten lediglich die vorherrschende Struktur der Gewalt und Unterdrückung nicht hinnehmen!

Gegen dieses lebensfeindliche System! Volle Solidarität mit allen Waldbesetzer*innen, ihr seid großartig und wichtig, die Welt braucht ganz viele Menschen wie euch!

Und ihr, die das hier lest, ihr könnt ganz viel verändern und müsst gar nichts hinnehmen, lehnt euch auf gegen das, was euch nicht gefällt, geht mit offenen Augen durch die Welt, erkennt die Ungerechtigkeiten und den Schmerz der überall und allen zugefügt wird und macht was dagegen. Ihr könnt politischen Einfluss haben, ihr seid handelnde Subjekte die die Gesellschaft formen können, euer Stimmrecht beschränkt sich nicht darauf, aller 4 Jahre wählen zu gehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*